Home
SUCHE      

 
   

Fernwartung durch unsere Servicetechniker

  Rückruf gewünscht?


 

 KONTAKT
   
BWK Systemhaus GmbH

EMail: info@bwk.net

Mozartstraße 2
D-02763 Zittau
Tel.:  +49 3583 7725-0
Fax:  +49 3583 7725-999
 
Wilthener Straße 39
D-02625 Bautzen
Tel.:  +49 3591 27936-0
Fax:  +49 3591 27936-998

 

• Techniker/in Sicherheitstechnik, Video und ELA
   Anlagen
    am Standort Zittau


• Netzwerkadministrator (m/w)
   für unsere Filiale in Bautzen


zur sofortigen Anstellung gesucht ...


24/03 2016

BWK unterstützt Hospizarbeit

PRESSEMITTEILUNG
Förderverein „Christliche Hospizarbeit i.d. Oberlausitz e.V.“

BWK unterstützt Hospizarbeit in der Oberlausitz
Die BWK Systemhaus GmbH (BWK) gehört mit ihren wesentlichen Unternehmensbereichen Netzwerke & Computer, Telekommunikationssysteme, Druck- und Kopiertechnik zu den führenden ITK-Systemhäusern in Ostsachsen. Zwei Mal im Jahr unterstützt die Firma ein soziales Projekt in der Region. Gemeinsam mit der Mitarbeiterschaft entschied sich die Leitung nun für eine finanzielle Unterstützung der Hospizarbeit in der Oberlausitz. Dirk Schmaus, einer der beiden Geschäftsführer von BWK, überreichte dazu den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 500,00 € der Vorstandsvorsitzenden des Fördervereins „Christliche Hospizarbeit in der Oberlausitz e.V.“ Tanja Heidisch: „Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung. Damit werden wir die dringend benötigten Matratzen für das Stationäre Hospiz Siloah in Herrnhut finanzieren. Die Spende von BWK hilft uns bei dieser Anschaffung sehr.“
Die bisherigen Matratzen in den Pflegebetten müssen nach neunjähriger Nutzung ausgetauscht werden. Bei der Anschaffung wird insbesondere auf hochwertige Qualität wert gelegt. So sind die neuen Matratzen unter anderem mit einer integrierten Wechseldruckmatratze zur Prävention gegen Druckgeschwüre ausgestattet. Darüber hinaus werden zwei von insgesamt 12 Matratzen speziell für Patienten mit Übergewicht ausgelegt sein.
Der Förderverein setzt sich für die Mitfinanzierung der Hospizarbeit in der Oberlausitz ein und organisiert dazu unter anderem Benefizveranstaltungen wie beispielsweise den beliebten Hospiz-Benefizlauf im September jeden Jahres. Auch das stationäre Hospiz Siloah in Herrnhut ist auf die Unterstützung des Fördervereins angewiesen.
Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an Tanja Heidisch, die Vorstandsvorsitzende Fördervereins „Christliche Hospizarbeit in der Oberlausitz e.V.“

20/05 2015

Computerkabinett mit 24 Schülerarbeitsplätzen

BWK liefert neues modernes Computerkabinett mit 24 Schülerarbeitsplätzen für das Berufliche Schulzentrum Löbau.
 

Alte Oberlausitz, neuer Style!

Seit vielen Jahren betreut die Firma
BWK Systemhaus GmbH die Internetseite
www.Oberlausitz.de.

Die bisherige Präsenz war mittlerweile
,,in die Jahre‘‘ gekommen.
In Kooperation mit Ostsachsen.TV
haben wir die Homepage in den
letzten Monaten gründlich überarbeitet,
um unsere schöne Oberlausitz allen Einheimischen und Gästen im Web noch attraktiver, tagesaktuell und „mobil-tauglich“ (auf Smartphones, Tablets etc.) präsentieren zu können. Passend zum 1. Tag der Oberlausitz am 21.08. sind wir nun im neuen Gewand Online!
Aber genug geredet, schauen Sie sich unsere schöne Oberlausitz doch einfach selbst an!
www.oberlausitz.de

SYSTEMHAUS CLOUD AG

Systemhaud Cloud AGBWK startet mit vier weiteren IT-Systemhäusern das CLOUD-Projekt.

Mehr Infomationen unter
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.systemhaus-cloud.ag

BWK-Video

BWK - Das Systemhaus auf Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterOberlausitz TV:

BWK Systemhaus GmbH auf Oberlausitz TV

Letztes Update am 22.04.2016.

NEWS

heise online News
Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer
Microsoft verschmilzt Bing, Cortana und Forschungsabteilung zur "AI and Research Group"
Die Forschung an Künstlicher Intelligenz solle nicht weiter von den Produktabteilungen getrennt stattfinden, meint Microsoft.
Studenten entwickeln virtuelle Maus für Handamputierte
Selbst moderne Prothesen mit Muskel-Steuerung eignen sich kaum für die Bedienung von Computer-Mäusen. Ein Studenten-Team möchte von Amputationen Betroffenen deshalb auf andere Weise helfen.
Letzte neue Bilder vom Kometen: ESA-Sonde Rosetta landet auf 67P
Die ESA-Sonde Rosetta hat ihren Landeanflug auf den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko begonnen. Dort soll sie gegen Freitagmittag aufsetzen, bis dahin noch jede Menge Daten sammeln und Fotos machen. heise online berichtet live.
Britische Regierung stimmt Bau des AKW Hinkley Point C zu
Der Vertrag mit dem französischen Energiekonzern EDF für den Bau des neuen AKW ist unterzeichnet. Allerdings gibt es mehrere Bedingungen.
Neues IPTV-Angebot waipu.tv: ohne Settop-Box und Providerzwang
Am heutigen Freitag öffnet ein neues TV-Angebot, das nach Angaben des Anbieters die Flexibilität und den Komfort einer App mit der Verlässlichkeit und Qualität eines Kabelanschlusses vereint. Auf einen ersten Blick wirkt es vielversprechend.
Lokalisten und die Crux mit dem Netzwerkeffekt
Mit Lokalisten knickt heute ein weiteres soziales Netzwerk endgültig vor der Übermacht von Facebook ein. Verdrängungseffekte bei Communities müssen allerdings nicht zwangsläufig sein, wie das Beispiel von Xing zeigt.
Chipkonzern Qualcomm will angeblich europäischen Rivalen NXP kaufen
Insider berichten, dass Qualcomm den niederländischen Halbleiterhersteller NXP kaufen möchte. Es werde verhandelt. Die Aktie von NXP reagierte auf die Gerüchte mit einem Sprung nach oben.
Bundestag schafft Rechtsrahmen für automatisiertes Fahren
Der Bundestag hat einen Gesetzentwurf der Bundesregierung beschlossen, mit dem bereits im Verkehr befindliche Auto-Assistenzsysteme rechtssicher eingesetzt werden sollen, solange der Fahrer eingreifen kann.
Das große Reinemachen: Gut 100 BND-Mitarbeiter haben illegitime Selektoren aussortiert
Nach der Kanzlerin-Ansage, dass Freunde nicht ausgespäht werden sollten, startete im BND eine umfangreiche Säuberungsaktion bei eigenen Suchmerkmalen, berichtete ein Zeuge im NSA-Ausschuss. Vorher habe keiner sofortigen Handlungsbedarf gesehen.
Billig gegen teuer: 12-Euro-Kopfhörer schlägt Beats
c't hat untersucht, wie sich Billig-Technik gegenüber Markenware schlägt. Zu den Überraschungen gehörten günstige In-Ears aus China, die besser klangen als ein erheblich teureres Modell von Beats. Ingesamt wurden Schnäppchen in 14 Kategorien überprüft.

Netzwerkadministrator
Für die Installation und Administration von Netzwerken und Servern ...



Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2000

für die Einführung und Anwendung eines Qualitätmanagementsystem für den Geltungsbereich Systemhaus für innovative IT- und TK-Lösungen sowie technische Serviceleistungen iTeam-Partner